Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 24 August 2009

Rohde & Schwarz liefert Testsystem an Foxconn

Foxconn Technology CZ s.r.o, die tschechische Niederlassung der taiwanesischen Innolux Display, hat bei Rohde & Schwarz ein Testsystem beauftragt. Der Auftragsfertiger für Unterhaltungselektronik setzt das neue Testsystem in der Produktion von TV-Empfängern für den europäischen Markt ein.

Die kundenspezifisch angepasste Gesamtlösung besteht aus mehreren R&S SFE100 Testsendern und R&S SFE Signalgeneratoren. Mit seinem Testsystem bietet Rohde & Schwarz das umfangreichste Angebot an Signalquellen für analoge und digitale TV-Übertragungsstandards am Markt. Das System generiert alle Signale, die Foxconn Technology CZ für den Test seiner Geräte in den einzelnen Produktionslinien benötigt. Derzeit sind das die digitalen und analogen TV-Standards DVB-T/H, DVB-C, DVB-S, B/G, D/K, I, L/L und M/N. Das nur aus einem Rack bestehende Testsystem ist an zentraler Stelle aufgebaut. Von dort verteilt es die Signale an die verschiedenen Produktionsabschnitte. So stehen Foxconn alle Signale zum Endtest von TV-Empfängern und deren Komponenten an unterschiedlichen Stellen zur Verfügung. Da sich das System zentral konfigurieren und warten lässt, kann das Unternehmen Zeit und Kosten einsparen. Das kundenspezifisch angepasste Testsystem wird seit Juni bei Foxconn Technology CZ eingesetzt. Die Innolux Display Corporation entwirft, entwickelt, produziert und vermarktet Monitore und TV-Geräte. Das Unternehmen ist darüber hinaus in der Produktion von TFT-LCD Panels und LCD-Modulen tätig. Die Firmengruppe operiert in Taiwan, den USA und weiteren Ländern. Ihre Produkte exportiert sie unter anderem nach Asien, Europa und in die USA.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1