Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 August 2009

Elcoteq Ungarn entlässt 700 Mitarbeiter

Der EMS-Dienstleister Elcoteq wird in Pecs, Ungarn rund 700 Mitarbeiter entlassen, wobei die ersten Mitarbeiter bereits im September gehen mĂĽssen.
So sollen 400 Elcoteq-Mitarbeiter und 300 Zeitarbeiter von der Maßnahme betroffen sein. Als Hauptgrund wird Auftragsschwund genannt. "Durch die Maßnahme – gemäß dem ungarischen Arbeitsgesetzbuch durchgeführt – soll die Mitarbeiterzahl um 700 verringert werden. Hier sind 400 unserer eigenen Mitarbeiter und 300 Zeitarbeiter betroffen. Fallendes Auftragsvolumen – aufgrund der allgemeinen Marktbedingungen – erlaubt es uns nicht unsere aktuellen Mitarbeiterzahlen zu halten", erklärte Elcoteq-Sprecher Carsten Barth gegenüber evertiq.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1