Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 12 August 2009

IPTE mit Verlusten in Q2

IPTE erzielte im zweiten Quartal 2009 ein Umsatzvolumen von 44 Mio Euro. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum betrug der Umsatz 57,6 Mio Euro

Das operative Ergebnis im zweiten Quartal 2009 weist einen Verlust von 1,6 Mio Euro aus, im Vergleich zu einem Gewinn von einer Million Euro im zweiten Quartal des Vorjahres. Der Nettoverlust im Berichtszeitraum beträgt 2,2 Mio Euro, verglichen mit einem Gewinn von 0,5 Mio Euro im zweiten Quartal 2008. Der Umsatz in ersten Halbjahr 2009 beträgt 93 Mio Euro, dies entspricht einem Rückgang um 24,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Umsatz von 123,2 Mio Euro. Das operative Ergebnis in den ersten sechs Monaten war mit 2,135 Mio Euro negativ im Vergleich zu einem positiven Ergebnis von 3,568 Mio Euro im Jahr 2008. Das Nettoergebnis des ersten Halbjahres 2009 zeigt einen Verlust von 3,575 Mio Euro, verglichen mit einem Nettogewinn von 2,058 Mio Euro in den ersten sechs Monaten 2008. Die Schließung der Fabrik in der Slowakei wurde im ersten Quartal abgeschlossen. Alle Einrichtungen sind in die Fabrik in Rumänien verlagert, die alle Aktivitäten übernommen hat. Zum Ende des zweiten Quartals wurden keine weiteren Kosten seitens der Fabrik in der Slowakei gebucht. Diese Kosten betrugen 200.000 Euro im ersten Quartal. Die Personalstärke wurde zur Reduzierung der Kosten angepasst, von 2395 Mitarbeitern zum Ende des Jahres 2008 auf 2085 zum Ende des ersten Quartals und 2016 Mitarbeiter zum Ende des zweiten Quartals 2009.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1