Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 Juni 2009

Liebherr in Osttirol schickt 1100 Mitarbeiter in Kurzarbeit

Liebherr-Hausgeräte, größter Arbeitgeber in Osttirol, hat für rund 1.100 Mitarbeiter Kurzarbeit angekündigt. Das sind rund 80% aller Mitarbeiter.

Als Grund nennt die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den prognostizierten Absatzrückgang von etwa 15% für das laufende Geschäftsjahr 2009. Deshalb hat die Geschäftsführung für 80% der rund 1400 Mitarbeitern beim Arbeitsmarktservice Kurzarbeitsbeihilfe beantragt. Die Kurzarbeit sei von Ende Juli bis Anfang Januar 2010 geplant. Der Umfang der Kurzarbeit hängt von den jeweiligen Unternehmensbereichen ab. Produktentwicklung und Vertrieb sollen jedoch nicht betroffen sein, berichtet der Standard.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1