Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Mai 2009

Siemens Österreich: Stellenabbau drastischer als erwartet

Laut österreichischen Medienberichten soll das Unternehmen in Österreich 853 Mitarbeiter entlassen.

Bis zum Ende des Geschäftsjahres (30.09.2009) sollen rund 853 Mitarbeiter bei Siemens Österreich ihren Arbeitsplatz verlieren. "Nach uns vorliegenden Informationen plant die Firmenleitung der Siemens AG, die weltweite Wirtschaftskrise zu nützen, den ungeliebten Softwareentwicklungsbereich in Österreich drastisch zu verkleinern", so der Vorsitzende des Siemens Betriebsrates SIS & CT (ehemals PSE), Ataollah Samadani in einem Bericht des Kurier. Werden die Kündigungen wie geplant umgesetz, dann befürchtet Herr Samadani, dass der Wirtschaftsstandort Österreich und der Standort Wien massiv gefährdet wird.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-1