Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 11 Mai 2009

Microdis Poland investiert in eigene Kabelbaum-Fertigung

Die Kabelbaum-Fertigung befindet sich in der polnischen Zentrale des Unternehmens in Suchy Dwór bei Wroclaw. Der neue Crimp-Vollautomat Crimp Center 63 von Schleuniger ermöglicht beträchtliche Kapazitätsausweitung.

Microdis begann seine Kabelbaum-Fertigung vor cirka einem Jahr mit drei halbautomatischen Crimpmaschinen. Jetzt hat das Unternehmen in die vollautomatische Crimpanlage CrimpCenter 63 investiert, die Anfang Mai in Betrieb genommen wurde. Die Maximalgeschwindigkeit der neuen Anlage liegt bei 12 m/s. Es können Leiterquerschnitte von 0,15 bis 6 mm² verarbeitet werden. Microdis beschäftigt 6 festangestellte Mitarbeiter im Bereich der Kabelbaum-Fertigung, die über eine Produktionsfläche von 200 m² verfügt. Bei Bedarf wird die Stamm-Mannschaft durch Leihkräfte ergänzt. Tomasz Tołściuk, Geschäftsführer von Microdis Poland, erläuterte im Interview mit Evertiq: „Die Kabelbaum-Fertigung verzeichnete in unserem polnischen Werk in letzter Zeit ein beträchtliches Wachstum. Deshalb haben wir uns entschlossen, unsere Produktionskapazität in diesem Bereich auszubauen und kräftig in die Kabelverarbeitung zu investieren. Bisher erfolgte die Produktion mit drei Halbautomaten, die wir jetzt durch eine vollautomatische Anlage ersetzen. Wirtschaftlich schwierige Zeiten bieten stets eine gute Gelegenheit, solche Investionsvorhaben umzusetzen. Unsere Kunden betrachten uns nicht nur als Lieferanten für Bauteile, sondern als Partner, der eine breit gefächerte Dienstleistung anzubieten hat. Die Kabelbaum-Fertigung kommt hier den Wünschen und Bedürfnissen zahlreicher Kunden entgegen und unterstützt auch unseren eigenen Bauteil-Vertrieb, speziell im Bereich elektromechanischer Bauelemente.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1