Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 08 Mai 2009

Bosch mit Minuszeit-Konten

Der Autozulieferer Bosch plant bei den Mitarbeitern in Hallein (Österreich) ein Minuszeit-Konto einzuführen um der schlechten Auftragslage entgegenzuwirken.

Im Moment werden Verhandlungen mit dem Betriebsrat geführt, um bei 800 Mitarbeitern Minuszeit-Konten einzuführen, berichtet der ORF. So würden die MItarbeiter bei gleichem Lohn weniger arbeiten. Die aufgestauten Minusstunden sollen - so der Plan - in wirtschaftlich besseren Zeiten wieder aufgearbeitet werden.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1