Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 06 Mai 2009

TechniSat will Mitarbeiterzahl in Dresden aufstocken

Ende 2008 baute TechniSat seinen Hauptentwicklungsstandort Dresden massiv aus und tätigte hohe Investitionen, um die Entwicklungskapazität für neue digitale Produkte der Unterhaltungselektronik zu steigern. Am 5. Mai 2009 fand nun die offizielle Einweihung der Erweiterung des TechniSat F&E-Zentrums in Dresden statt.

Das neue Gebäude mit 4.200 qm Bruttofläche beherbergt u.a. zahlreiche Entwicklungsplätze, ein Testlabor für elektromagnetische Messungen sowie neue Büroräume. Ziel ist der Personalaufbau auf 350 Mitarbeiter. Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk (SPD) erklärte: „Die Strategie von TechniSat, kräftig in Forschung und Entwicklung zu investieren, ist voll aufgegangen. TechniSat wächst – auch in der Krise - mit innovativen Produkten und schafft neue Arbeitsplätze in Deutschland. [...] Unsere Chancen in Sachsen liegen darin, besser zu sein als andere, nicht billiger.“ Forschung und Entwicklung am Standort Dresden Die TechniSat Digital GmbH wurde 1987 von Peter Lepper (Geschäftsführender Gesellschafter) gegründet. Seit 1990 dient der Standort Dresden als F&E-Zentrum von TechniSat. Aus den ehemals 21 Entwicklern, die überwiegend aus dem Zentrum für Wissenschaft und Technik in Dresden gewonnen werden konnten, ist heute ein hoch motiviertes Entwicklungsteam von 240 Ingenieuren geworden. Geleitet wird das TechniSat Forschungs- und Entwicklungszentrum von den 3 Geschäftsführern Jürgen Beuthner (seit Januar 1996 Geschäftsführer für den technischen Bereich), Hans-Joachim Baer (seit Januar 2008 Geschäftsführer, ebenfalls für den technischen Bereich) und Udo Scalla (seit Februar 2009 Geschäftsführer für den kaufmännischen Bereich). Das 1994 gebaute HighTech-Forschungs- und Entwicklungszentrum wurde bereits mehrfach erweitert, so z.B. in den Jahren 2001 und 2005, in denen jeweils ein neues 1.000 qm großes Gebäude fertiggestellt wurde.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1