Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 30 März 2009

Fujitsu will Standort Augsburg erhalten

Zukünftige Mitarbeiterzahlen nannte der Konzern nicht, man wolle jedoch am Standort Augsburg festhalten.

Nach der Komplettübernahme von Fujitsu-Siemens am 1.April - und der Umbenennung zu Fujitsu Technology Solutions - werde man am deutschen Standort in Augsburg definitiv festhalten, teilte das Unternehmen bei der Präsentation der neuen Geschäftsstrategie mit. Vom 1. April an wird die in München angesiedelte Tochter als Regionalgesellschaft des japanischen Konzerns geführt. Mit dem neuen Namen wird auch der zuvor angekündigte Stellenabbau einhergehen - man werde 1.000 der einst 10.500 Stellen streichen. Dabei werden die vier deutschen Standorte München, Augsburg, Paderborn und Sömmerda einen Hauptanteil tragen müssen.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1