Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 22 Dezember 2008

Geldern lehnt Millionen-Hilfe an Ruwel ab

Der Rat der Stadt Geldern hat sich gegen eine Bürgschaft für den angeschlagenen Leiterplattenhersteller Ruwel entschieden. Medienberichten zufolge sollte die Stadt mit 1 Million für das Unternehmen bürgen.

Geldern sollte dem Unternehmen mit 1 Million unterstützen; weitere €800 000 wollte Ruwel demnach aus anderen Quellen beziehen. Nach Medienberichten sollte die Bürgschaft der Stadt Geldern eine Sicherheit für eine Landesbürgschaft sein. Bürgermeister Ulrich Janssen erklärte in RP-Online „Die Stadt Geldern tut immer alles dafür, um wichtige Firmen am Standort zu halten und Arbeitsplätze zu sichern.“ Ob sich die Stadt für eine andere Art der Unterstützung entschieden hat, wollte er nicht sagen. Wie evertiq berichtete, wird Ruwel ab Januar am Standort Geldern Kurzarbeit einführen.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2