Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 15 Dezember 2008

Auch Ruwel mit Kurzarbeit

Auch der Leiterplatten-Hersteller Ruwel plant ab Januar in seinem Werk in Geldern Kurzarbeit einzuführen.

Nach lokalen Medienberichten wird auch beim Leiterplatten-Hersteller Ruwel Kurzarbeit eingeführt. Mitarbeiter sollen demnach informiert worden sein, dass die Arbeit an zwei Tagen pro Woche ruht. Alle Mitarbeiter gehen jedoch davon aus, dass die tatsächliche Arbeitszeitverkürzung geringer ausfallen wird. Bereits im November und Dezember hatte das Unternehmen bestätigt, dass Mitarbeiter 5 Stunden pro Woche weniger arbeiten würden. Trotzdem hatte Ruwel erst Anfang November ein chinesisches Leiterplattenwerk übernommen (evertiq berichtete). Auch die Aufteilung der einzelnen Werke war komplett umgestellt worden. So soll in China die Volumenproduktion etabliert werden, in Geldern mittlere Margen und in Pfullingen Kleinserien produziert werden.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1