Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 12 Dezember 2008

Bachmann electronic unterstützt HTL Rankweil

Anfang Dezember überreichte Bernhard Zangerl, Geschäftsführer von Bachmann electronic, der HTL Rankweil zwei komplette M1-Steuerungssysteme. Durch die Automatisierungsprodukte soll die Ausbildung der angehenden Elektroingenieure gefördert werden.

HTL-Direktor D.I. Gerhard Wimmer zeigte sich erfreut und dankbar: „Diese Form der Unterstützung stellt auch einen Anreiz für die Studierenden dar.“ - „Wir können nur dann gut ausgebildete Absolventen stellen, wenn wir eng mit der Wirtschaft in Kontakt stehen“, so Gerhard Wimmer. Dass diese Zusammenarbeit funktioniert und Früchte trägt, zeigt der letzte Absolventenjahrgang: Alle Diplomarbeiten entstanden in direkter Kooperation mit renommierten Unternehmen, wie eben Bachmann electronic. Gut ein Drittel der Bachmann-Mitarbeiter im Bereich Entwicklung und Applikation sind HTL-Abgänger, der größte Teil davon kommt von der HTL Rankweil. Als „Herzstück“ der Automatisierung und Überwachung ihrer Windkraftanlagen und Windparks bezeichnen Turbinenhersteller die Steuerungstechnik. Höchste Standards gelten für diese Systeme, denn Windkraftanlagen werden in die verzweigten Netzwerke der Energieversorger eingebunden. D.I. Leopold Moosbrugger, Abteilungsvorstand Elektronik an der HTL Rankweil, zeigt sich sehr erfreut darüber, dass die Schule mit dem Bachmann-System den Studierenden nun die Auseinandersetzung mit modernster Steuerungstechnik anbieten kann: „Wir werden die Steuerungssysteme unmittelbar in den Unterrichtsfächern ‚Industrielle Elektronik’ und ‚Angewandte Informatik’ einsetzen.“ Bildquelle: Bachmann electronic
Anzeige
Anzeige
2020.08.05 00:04 V18.8.2-2