Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 09 Dezember 2008

Komax ab Januar mit Kurzarbeit

Die Komax Gruppe führt im Bereich Kabelverarbeitungsmaschinen am Standort Dierikon ab Januar 2009 Kurzarbeit ein.

Davon betroffen sind die Mitarbeiter in der Produktion und der Logistik. Maschinen zur Verarbeitung von Kabeln und zur Herstellung von Kabelbäumen werden zu einem grossen Teil in die Autoindustrie, in den Haushaltgerätemarkt und in den Elektronikmarkt geliefert. Komax liefert etwa 40% des Umsatzes in die Autoindustrie. Gerade aus dem vom Abschwung besonders stark betroffenen Automobilmarkt sind seit November die Aufträge für neue Maschinen bei der Komax Gruppe stark zurück gegangen. Im Bereich Kabelverarbeitung kann trotz des aktuellen Bestellungsrückganges von einem guten 2008 ausgegangen werden. Für 2009 muss jedoch in diesem Bereich mit einem Rückgang von 20 bis 30 Prozent gerechnet werden. Neben dem Bereich Kabelverarbeitung stellt Komax Montagesysteme für die Photovoltaikindustrie und die Medizinaltechnologie her. Das Geschäft in diesen beiden Bereichen entwickelt sich weiterhin gut.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1