Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 02 Dezember 2008

HTI mit Standortkonzentration

Wie berichtet, sieht das Ende November angekündigte Maßnahmenpaket auch Änderungen in der Personalstruktur vor. 470 Mitarbeiter des Unternehmens in Östereich, Deutschland und der Slowakei sind betroffen. Das Unternehmen sieht Standortkonzentrationen sowie die Realisierung von Synergien zwischen den einzelnen Unternehmen der HTI Gruppe vor.

"Durch die rückläufigen Produktionszahlen waren wir dazu gezwungen, unseren Personalstand in Deutschland, Österreich und der Slowakei bis Jahresende 2008 um etwa 470 Mitarbeiter zu reduzieren. Wir bedauern diese Entwicklung, waren allerdings bestrebt, für alle betroffenen Mitarbeiter eine faire und sozial verträgliche Lösung zu finden", so eine Pressemitteilung des Unternehmens. "Österreich ist für die HTI ein wichtiger Standort zur Produktion von technologisch anspruchsvollen Produkten, und das soll durch unsere eingeleiteten Maßnahmen auch langfristig so bleiben. Wir sind davon überzeugt, dass wir nach Umsetzung dieses Maßnahmenpakets gestärkt aus der gegenwärtigen Situation hervorgehen – der nächste Aufschwung kommt bestimmt und wir werden ihn besser nutzen können als je zuvor", so Dipl.-Ing. Peter Glatzmeier, CEO in der Mitteilung weiter.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2