Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 07 November 2008

TES kooperiert mit ProSyst bei OSGi-Lösungen

TES Electronic Solutions und ProSyst unterzeichnen einen Kooperationsvertrag mit dem Ziel, die von TES entwickelten Lösungen durch die OSGi-Technologie zu optimieren und die Software-Fernadministration zu erleichtern.

Durch die Zusammenarbeit des führenden Entwicklers und Herstellers maßgeschneiderter Kommunikations- und Telematiklösungen (TES) und des branchenführenden Anbieters von OSGi Software und Device Management (ProSyst) entsteht ein schlagkräftiges Team. Die ständig wachsende Anzahl an Web-basierten Geräten wie DSL-Modems oder Telematiksystemen stellt für Service Provider in Bezug auf den Softwarelebenszyklus eine große Herausforderung dar. Vor diesem Hintergrund wird die Software-Fernwartung und – dynamische Aktualisierung ein wichtiger Differenzierungsfaktor. Mit der auf der OSGi-Implementierung basierenden mBedded Server Professional Edition von ProSyst können TES Kunden von Ortungs-, Navigations- und Kommunikationslösungen für ihr Gerätemanagement künftig auf eine bewährte Lösung zurückgreifen. Das bereits in vielen vertikalen Marktsegmenten in zahlreichen Geräten eingesetzte Software-Produkt von ProSyst ist die weltweit meisterprobte kommerzielle OSGi Implementierung. Dank der von ProSyst angebotenen voll integrierten und standardkonformen OSGi-Softwarelösungen profitieren die Kunden der Telematik-, Navigations- und Kommunikationsplattformen von TES von kurzen Produktentwicklungszeiten. Sie können Lösungen, bei denen eine große Anzahl von fernwartbaren Geräten installiert wird, wesentlich effizienter realisieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1