Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 07 November 2008

TES kooperiert mit ProSyst bei OSGi-Lösungen

TES Electronic Solutions und ProSyst unterzeichnen einen Kooperationsvertrag mit dem Ziel, die von TES entwickelten
Lösungen durch die OSGi-Technologie zu optimieren und die Software-Fernadministration zu erleichtern.
Durch die Zusammenarbeit des führenden Entwicklers und Herstellers maßgeschneiderter Kommunikations- und Telematiklösungen (TES) und des branchenführenden Anbieters von OSGi Software und Device Management (ProSyst) entsteht ein schlagkräftiges Team.

Die ständig wachsende Anzahl an Web-basierten Geräten wie DSL-Modems oder Telematiksystemen stellt für Service Provider in Bezug auf den Softwarelebenszyklus eine große Herausforderung dar. Vor diesem Hintergrund wird die Software-Fernwartung und – dynamische Aktualisierung ein wichtiger Differenzierungsfaktor.

Mit der auf der OSGi-Implementierung basierenden mBedded Server Professional Edition von ProSyst können TES Kunden von Ortungs-, Navigations- und Kommunikationslösungen für ihr Gerätemanagement künftig auf eine bewährte Lösung zurückgreifen. Das bereits in vielen vertikalen Marktsegmenten in zahlreichen Geräten eingesetzte Software-Produkt von ProSyst ist die weltweit meisterprobte kommerzielle OSGi Implementierung.

Dank der von ProSyst angebotenen voll integrierten und standardkonformen OSGi-Softwarelösungen profitieren die Kunden der Telematik-, Navigations- und Kommunikationsplattformen von TES von kurzen Produktentwicklungszeiten. Sie können Lösungen, bei denen eine große Anzahl von fernwartbaren Geräten installiert wird, wesentlich effizienter realisieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1