Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 24 März 2006

AT&S nimmt neues Werk früher als geplant in Betrieb

Der österreichische Leiterplattenhersteller AT&S kann die Serienproduktion in seinem neuen zweiten Werk in Shanghai/China früher aufnehmen als erwartet.

Die zweite Fertigungslinie des Werks wird voraussichtlich zweieinhalb Monate früher und die dritte Linie voraussichtlich ein halbes Jahr früher als geplant in Betrieb gehen, teilte AS&T Sprecher Rene Berger gegenüber der Nachrichtenagentur APA mit.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1