Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
RoHS | 23 Juni 2006

RoHS stoppt Verkauf gewisser Apple-Produkte in der EU

Wenn die RoHS-Direktive am 1. Juli in Kraft tritt, bedeutet dies gleichzeitig das Aus für einige Produkte von Apple. Diese werden dann in Europa nicht mehr verkauft.
Zu den Produkten, die von der RoHS-Direktive betroffen sind, gehören iSight und eMac. Diese Produkte wurden seit längerer Zeit nicht mehr aktualisiert, so dass sie nun von Apple aus dem Vertriebsprogramm genommen werden. Allerdings werden die Einzelhändler die noch vorrätigen Produkte noch ausverkaufen.

Alle aktuellen iPod-Modelle sind dagegen RoHS-konform.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2