Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 27 August 2008

Rutronik und Silex Technology schließen europaweites Franchiseabkommen

Aufgrund des enormen Wachstums in der Funktechnik baut Rutronik seine Linecard im Wireless-Segment weiter aus: Mit Silex Technology schloss der Broadliner mit sofortiger Wirkung einen europaweiten Franchisevertrag.

Aus dem Lieferprogramm von Silex Technology konzentriert sich Rutronik vor allem auf die Produktgruppe der Wireless-LAN-Module, die unterschiedlichste Anwendungen unterstützen: Ob an einen Microcontroller angeschlossen oder dank Mini-PCI Formfaktors direkt in Embedded Boards integriert, das Sortiment bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten. „Wir beobachten eine steigende Nachfrage zur Übertragung von Multimediadaten. Da dieses Marktsegment recht kurzlebig ist, macht es für unsere Kunden keinen Sinn ein eigenes, proprietäres Protokoll zu entwickeln. Je nach Anforderung sichert man die Verbindung gegenüber ungewollten Teilnehmern ab, oder freut sich über einen offenen Standard, an dem jeder teilhaben darf. WLAN entwickelt sich natürlich auch weiter – so können wir nun sogar IEEE802.11a oder IEEE802.11n Standard anbieten“, so Bernd Hantsche, Abteilungsleiter Wireless bei Rutronik. Silex Technology bietet unter anderem programmierbare Module mit Linux basierendem Webserver, LAN-WLAN Bridgemodule sowie eine Reihe von Standardmodulen nach verschiedenen Normungen und Formfaktoren an. Die Module aus dem Bereich der Serial Server zeichnen sich durch geringen Stromverbrauch und umfangreiche Sicherheitsfunktionen aus. „Wir legen Wert auf einen Partner mit Technik- und Logistik- Know-How, der einen engen Kontakt zum Markt und Kunden aufweist. Rutronik verfügt durch das Funkteam über eine kompetente Beratung, jahrelange Logistikerfahrung und ein großes Vertriebsteam. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, führt Thomas Klein, Distribution Sales Manager von Silex Technology, aus. Neben dem umfangreichen Sortiment an Wireless-LAN-Modulen ist Silex Technology ein Anbieter von Print-, USB- und Serial Servern. Zudem entwickelt und vertreibt das Unternehmen biometrische Fingerabdruckmodule. Das jüngste Wireless-LAN-Modul des Typs SX-10WAN unterstützt über die gängigen Funkstandards (IEEE802.11a/b/g) hinaus den IEEE802.11n-Standard. Dies realisiert eine bis zu fünf mal schnellere Datenübertragung als bei herkömmlichen Modulen mit 802.11a und g Standard. Der Mini-PCI Formfaktor vereinfacht die Montage und ermöglicht die Endprodukte – je nach individuellem Ausführungswunsch – mit alternativen Modulen zu bestücken. Dank integriertem Quality of Service (QoS) und verwendeter 3x3 MIMO-Technik (Multiple Input Multiple Output) eignet sich das Modul sehr gut zur Übertragung von Videomaterial und anderen großen Datenmengen. Durch die Unterstützung sämtlicher Funkfrequenzen kann das SX-10WAN sowohl im verbreiteten 2,4 Gigahertz ISM-Band (Industrial, Scientific, and Medical Band) als auch im neuen 5 Gigahertzbereich arbeiten. „Anbieter von Wireless-LAN-Modulen gibt es inzwischen viele. Leider verstehen sich nur wenige auf harte Industrieanforderungen. In Silex Technology sehen wir nicht nur einen wichtigen strategischen Partner für die Zukunft, sondern auch den Schlüssel bereits heute die besten Produkte im Segment anbieten zu können“, prognostiziert Bernd Hantsche.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1