Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 27 August 2008

MAZeT investiert in Mixed-Signal-Testsystem

MAZeT konzentriert sich in der Entwicklung von ASICs, ASSPs und Embedded Computing Baugruppen auf mobile und stationäre Anwendungen und hat in ein Mixed-Signal-Testsystem investiert.

Zur Erhöhung der Flexibilität bei der Reaktion auf Kundenanforderungen und zur Qualitätssicherung für Baugruppen und kundenspezifische Schaltkreise investierte MAZeT in ein mixed-Signal Testsystem der Firma Dr. Eschke (CT350 Comet S). MAZeT bietet den Kunden mit dem Testsystem vor allem kürzere Wege und somit kleinere Reaktionszeiten im Entwicklungsprozess. Die Testeinrichtung reduziert Schnittstellenprobleme in der Lieferantenkette auf ein Minimum. Das kompakte Gerät ist sehr leistungsfähig, modular erweiterungsfähig und bietet hohe Flexibilität im Einsatz für unterschiedliche IC-Designs. Das System wird für die Inbetriebnahme von ASIC-Engineering Samples benutzt. Ziel ist es, den Kunden kürzere Lieferzeiten und eine höhere Produkttiefe der ASIC-Funktionsmuster zu gewährleisten. Die Konzentration auf Anwendungsgebiete mit erhöhten Anforderungen an die mechanischen, klimatischen und elektrischen Belastungen der ICs, Baugruppen und Geräte erfordern zusätzliche Untersuchungen und Tests zum Nachweis der geforderten Parameter. Das neue mixed-Signal Testsystem, Klimaschrank und Thermostream, ESD-Testausrüstungen sowie elektrische Tester sind im eigens dafür eingerichteten Testlabor zu finden und werden durch qualifizierte Testingenieure bedient.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1