Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 August 2008

Continental bietet Vertrag mit Bedingungen

Der Autozulieferer Continental soll - nach Zeitungsberichten - Bedingungen für die von Schaeffler angestrebte Übernahme stellen.

Das Unternehmen aus Hannover soll Schaeffler einen Vertragsentwurf vorgelegt haben, berichtet die FTD. Dabei soll Continental mehrere Forderungen gestellt haben: der gebotene Preis von €70,12 je Conti-Aktie wird weiterhin als zu niedrig angesehen, obwohl kein konkreter Betrag gefördert wird. Weiterhin wird vom Management ein Risikoausgleich gefordert, sollten negative Einflüsse aus der Übernahme entstehen. Zusätzlich sollen Arbeitsplatzgarantien gegeben werden, geht der Bericht weiter. Auch eine Zerschlagung des Konzern soll vermieden werden.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1