Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 August 2008

Airbus verkauft Werk Laupheim an Diehl/Thales

Diehl und Thales haben einen Vertrag über den Kauf des Airbus-Werks in Laupheim unterzeichnet. Zum 1. Oktober werden das operative Geschäft und das Betriebsvermögen des Standorts Laupheim an Diehl/Thales übertragen.

Das Airbus-Werk in Laupheim beschäftigt insgesamt 1.100 Mitarbeiter und erzielt einen jährlichen Umsatz von aktuell 240 Millionen Euro. Das Werk stellt Kabinenverkleidungen, Klimarohre sowie Ruheräume für Flugbegleiter und Piloten für sämtliche Airbus-Produkte her (A320-Familie, A330/A340-Familie und A380). „Der Verkauf von Laupheim ist ein bedeutendes Element in unserem Power8 Restrukturierungsprogramm. Er ist von Vorteil für Airbus, unsere Kollegen in Laupheim und unseren Partner Diehl/Thales“, so Tom Enders, Airbus President und CEO. „Wir können uns verstärkt auf unser Kerngeschäft konzentrieren. Gleichzeitig bauen wir einen starken Lieferanten für wesentliche Kabinenelemente auf.“ Der Vertrag muss noch von den europäischen Kartellbehörden genehmigt werden. Zum Geschäftsabschluss mit Diehl/Thales gehören auch große Arbeitspakete für die A350 XWB-Kabine, wie Crew Rest Compartments und die komplette Innenverkleidung einschließlich Kabinendecke, Seitenverkleidungen und Gepäckablagen. Airbus ist ein EADS-Unternehmen.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2