Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 Juli 2008

ABB liebäugelt mit Akquisitionen

Der Konzern erwägt nach Medienberichten Grossübernahmen, da das Unternehmen über rund €3 Milliarden flüssiger Mittel verfügt.

Grossübernahmen wären durch den markanten Börsenabfall wahrscheinlich geworden, wird der ABB-Interims-CEO Michel Demaré in der Zeitung "Le Temps" zitiert. "Rückblickend zeigt sich, dass wir bisher zu Recht an unseren liquiden Mitteln festgehalten haben." Dabei sieht das Unternehmen vor Allem Übernahmen im Automationsgeschäft, da der Konzern im Bereich Elektrotechnik schon sehr grosse Marktanteile besitzt, so das Blatt. Trotzdem müsste man bei diesen Akquisitionen das Kartellamt im Auge behalten. Deshalb wären auch kleine Übernahmen durchaus denkbar.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.13 14:28 V14.3.11-1