Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Juli 2008

congatec auf steilem Wachstumskurs

Die congatec AG, ein Hersteller von Computermodulen mit Sitz in Deggendorf, konnte im ersten Halbjahr 2008 einen Umsatz von 13,03 Mio. Euro verbuchen und hat damit den Jahresumsatz 2007 bereits im ersten Halbjahr 2008 überschritten.

Auch beim Ergebnis kann Gerhard Edi, Vorstand der congatec AG, Erfreuliches berichten: „Die geplante Investitionsphase ist abgeschlossen und wir schreiben deutlich positive Zahlen. Lag das EBIT im ersten Quartal 2008 noch bei 61.000 Euro, so konnten wir im zweiten Quartal einen Anstieg auf 132.000 Euro erwirtschaften. Das ist mehr als eine Verdoppelung.“ Hauptumsatzträger sind Computermodule auf Basis des von congatec initiierten Modulstandards XTX. Erfreulich ist aber auch die Umsatzentwicklung von COM Express Modulen: Dieser Bereich wurde gerade erst mit neuen Produkten im obersten Rechenleistungssegment und in der sparsamsten Stromverbrauchsklasse vervollständigt. Gegen Jahresende soll der COM Express Umsatz mit dem der XTX Produktfamilie gleichziehen. Auf der Kostenseite hat sich dagegen fast keine Veränderung ergeben. Die Kosten lagen im ersten Quartal bei 1,15 Mio. Euro und sind im zweiten Quartal durch geplanten Personalaufbau auf 1,28 Mio. EUR gestiegen. Die congatec AG erwartet für das Jahr 2008 eine weitere Umsatzsteigerung auf insgesamt 30 Mio. Euro (im Vorjahr 12,2 Mio. Euro). Das resultiert zum einen aus der inzwischen stark ausgebauten und technologisch führenden Produktpalette.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1