Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 Juli 2008

ABB ernennt neuen Konzernchef

Der schweizerische Elektrotechnikkonzern ABB hat fünf Monate nach dem Weggang von Konzernchef Fred Kindle den Amerikaner Joseph Hogan, Chef des Medizintechnikanbieters GE Healthcare, zum Nachfolger ernannt. Er soll die Position zum 1. September antreten.

Fred Kindle hatte den Konzern vor fünf Monaten nach einer Auseinandersetzung über Strategiefragen verlassen. Seither fungierte ABB-Finanzchef Michel Demaré als Interims-CEO. Demaré war bis zuletzt in der engeren Wahl um die Position des CEO, der Verwaltungsrat um Hubertus von Grünberg hat sich nun aber für eine externe Lösung entschieden. Michel Demaré wird seine bisherige Finanzaufgabe weiterführen. Der Ernennung des GE-Managers zum neuen Chef von ABB soll aber kein Strategiewechsel folgen. "Wir sehen keinen Grund, unseren Fokus oder unsere Strategie zu ändern", betonte von Grünberg in einem Telefoninterview und bekräftigte bei dieser Gelegenheit auch die mittelfristigen Finanzziele von ABB. Der Verwaltungsratspräsident Grünberg hatte sich von Konzernchef Fred Kindle getrennt, obwohl ABB für 2007 ein glänzendes Ergebnis vorwies. Die genauen Gründe für den Entscheid hat Grünberg nie genannt, er sagte lediglich es habe unüberwindbare Differenzen gegeben.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1