Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 Juli 2008

Oerlikon Solar und Flextronics vereinbaren Zusammenarbeit

Die Solarsparte des schweizerischen Unternehmens OC Oerlikon hat mit dem EMS-Anbieter Flextronics eine Partnerschaft vereinbart.
Im Zuge dieser Vereinbarung wird Flextronics Oerlikon wichtige Produktionskapazit├Ąt und Supply-Chain-L├Âsungen zur Verf├╝gung stellen, die OC Oerlikon f├╝r sein weiteres globales Wachstum ben├Âtigt. Parallel erh├Ąlt OC Oerlikon in den USA einen Nachfolgeauftrag f├╝r D├╝nnschicht-Silizium-Anlagen ├╝ber insgesamt 180 MW. Die weltweite Pr├Ąsenz und Ressourcen von Flextronics erm├Âglichen Oerlikon Solar eine Optimierung von Betriebsabl├Ąufen und eine Verk├╝rzung der Lieferzeiten. "Der Industrial Bereich von Flextronics verf├╝gt ├╝ber ein weltweites Team, das fortschrittliche Solarl├Âsungen f├╝r dieses strategische Marktsegment liefern kann. Durch unsere Erfahrungen im Halbleiter-, Energie- und Elektromechanik-Bereich kann unser Solar-Team rasch einzigartige L├Âsungen f├╝r den schnell wachsenden Solarmarkt entwickeln. Wir verf├╝gen ├╝ber ein breites Dienstleistungsangebot f├╝r dieses Marktsegment und planen weitere Investitionen in diesem schnell wachsenden Markt. Wir freuen uns sehr ├╝ber diese Zusammenarbeit mit Oerlikon", meint EC Sykes, President von Flextronics Industrial. Parallel hat OC Oerlikon in den USA einen Nachfolgeauftrag f├╝r D├╝nnschicht-Silizium-Anlagen ├╝ber insgesamt 180 MW erhalten. Sunwell, eine Tochtergesellschaft von CMC Magnetics, hat zwei weitere "End-to-End" D├╝nnschicht-Silizium-Produktionsanlagen bestellt. Laut Oerlikon wird eine 60 MW-Anlage an den bereits bestehenden Sunwell-Produktionsstandort in Taiwan geliefert, w├Ąhrend eine 120 MW-Anlage an einen neuen, noch im Bau befindlichen Standort gehe. Beide Anlagen verf├╝gten ├╝ber die neueste Micromorph-Tandemzellentechnologie von Oerlikon Solar, welche die Moduleffizienz um bis zu 50% steigern sollen. Der Produktionsstart mit den neuen Anlagen ist f├╝r 2009 vorgesehen. Durch die Aufstockung der bestehenden 46 MW Produktionskapazit├Ąt mit zus├Ątzlich 180 MW will sich CMC als einer der gr├Â├čten D├╝nnschicht-Solarmodul-Hersteller der Welt etablieren. CMC plant dar├╝ber hinaus eine baldige Verdoppelung dieser Kapazit├Ąt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2