Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 Juni 2006

Philips will Intermagnetics übernehmen

Philips hat eine Vereinbarung mit Intermagnetics unterzeichnet, nach der Philips Intermagnetics für USD 27.50 pro Aktie oder für eine Gesamtsumme von ungefähr 1,3 Milliarden US-Dollar erwerben wird.
Das Board of Directors von Intermagnetics hat die geplante Transaktion einstimmig genehmigt. Die Transaktion muss allerdings noch von den zuständigen Behörden und den Aktionären von Intermagnetics genehmigt werden.

Intermagnetics entwickelt, produziert und vermarktet supraleitende Magnete für MRI-Systeme (Magnetic Resonance Imaging) und wird als technologischer Innovator in diesem Markt angesehen.

Durch die Akquisition von Intermagnetics kann Philips seine Position im MRI-Markt stärken. Zudem kann Philips hierdurch seine Supply Chain merklich rationalisieren, die Wettbewerbsposition verbessern und am schnell wachsenden Markt für HF-Spulen partizipieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-1