Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 16 Juni 2006

AT&S will anscheinend skandinavisches Vertriebsbüro schließen

AT&S Scandinavia AB, eine Tochtergesellschaft des österreichischen Leiterplattenherstellers AT&S Austria Technologie & Systemtechnik, will das Büro in Stockholm schließen, das bislang für Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark zuständig war.
Managing Director Jukka-Pekka Risto, der kürzlich zum norwegischen Mitbewerber Elprint A/S wechselte, wird durch Freidrich Eder ersetzt, der in Leoben/Österreich sitzt. Angeblich soll das skandinavische Büro dann geschlossen werden. Alle skandinavischen Kunden werden dann von Österreich aus betreut.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1