Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 28 Mai 2008

Connectronics Romania eröffnete neues Fabrikgebäude

Connectronics Romania, eine Tochtergesellschaft der Connect Systems- Gruppe aus Belgien, hat ein neues Fabrikgebäude in Oradea eröffnet.
Die neue Fabrik ist 16.000 m² groß und bietet Platz für mehr als 1.000 Mitarbeiter. Das Gebäude wurde von der Firma Centrum Romania, einem Unternehmen der belgischen H. Essers Gruppe gebaut und steht auf deren Grundstück.

Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Entwicklung und Expansion von Connectronics Romania. Die Connect Systems-Gruppe begann ihre Aktivitäten in Rumänien im Dezember 2002 mit sieben Mitarbeitern auf einer angemieteten Fläche von weniger als 1.000 m². Der Start verlief sehr erfolgreich, so dass bereits nach einem Jahr, im Januar 2004, der Umzug nach Bors in eine neue Fabrik mit 3.000 m² notwendig wurde. Wieder ein Jahr später, im Januar 2005, musste die Produktionsfläche auf 6.000 m² verdoppelt und ein auf zweites Gebäude erweitert werden. Aktuell beschäftigt Connect Systems in Rumänien mehr als 750 Mitarbeiter. Das stetige Wachstum erforderte so den dritten Umzug in größere Gebäude innerhalb von nur fünf Jahren.

Die Fabrik in Rumänien ist nun die größte Produktionseinrichtung der Connect Systems-Gruppe. Die Aktivität hat sich von einer reinen Auftragsfertigung unter Laborbedingungen im Jahr 2002 zu einer hoch technisierten, modernen Fertigung entwickelt. Sie ist für die Produktion von bestückten Leiterplatten und Kabelbäumen nach neuestem Stand der Technik ausgerüstet.

Zur Zeit unterhält die Connect Systems-Gruppe acht Fabriken in Europa. Ein effektives und effizientes Logistikmanagement stellt dabei sicher, dass die Produktionsaufteilung optimiert ist und die Kosten entsprechend niedrig sind. Die Entscheidung für die Investition in diese große Fabrik in Rumänien gemeinsam mit dem Logistikpartner Centrum express unterstreicht das Vertrauen der IPTE Gruppe in die H. Essers Gruppe und die rumänische Bevölkerung.

Luc Switten, CEO der Connect Systems-Gruppe bei der Eröffnung: “Wir sind über die Entwicklung unserer Fabrik in Rumänien sehr glücklich. Connect Systems war eines der ersten Unternehmen, das in der Region Oradea investiert hat und ist nun eines der größten Unternehmen vor Ort. Als wir vor fünf Jahren gestartet sind, haben wir nicht geglaubt, dass wir das große Wachstum in so kurzer Zeit realisieren können. Dank des Einsatzes der Mitarbeiter in Rumänien hat die Fabrik ein selbständiges lokales Management mit motivierten Mitarbeitern und allen nötigen technischen und operativen Voraussetzungen. Unsere Personalpolitik ist darauf ausgerichtet, qualifizierte Mitarbeiter einzustellen, zu schulen und zu unterstützen. Dies und unsere Investition in die neue Fabrik sind die beste Garantie für weiteres Wachstum in Rumänien.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.04.24 23:28 V9.4.0-1