Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 20 Mai 2008

AT&S erweitert Produktion in Asien

Der österreichische Leiterplattenproduzent AT&S plant in Indien die Errichtung einer neue Fertigungsstätte neben dem bestehenden Werk nahe Bangalore.
"AT&S konnte im abgelaufenen Gesch√§ftsjahr erstmals die H√§lfte seiner Ums√§tze in Asien lukrieren", hob der Unternehmensvorstand hervor. Bis 2010 will das Unternehmen etwa ‚ā¨80 Millionen investieren, 90% davon allein in Asien. Zus√§tzlich zu dem Neubau in Indien soll das chinesische Werk in Shanghai erweitert werden, berichtet die Wiener Zeitung. In Asien werden Leiterplatten vor allem Leiterplatten f√ľr den asiatischen Mobiltelefon-Massenmarkt produziert. In den √∂sterreichischen Werken in Leoben, Fehring und Klagenfurt werden Leiterplatten f√ľr Maschinenhersteller, Medizin- und Flugzeugtechnik, sowie f√ľr kleinere High-Tech-Firmen hergestellt. Derzeit besch√§ftigt das Unternehmen in √Ėsterreich etwa 2100 Personen. AT&S versuche, sie alle zu halten, Arbeitsplatzgarantie k√∂nne er aber keine geben, wird Herr Sommerer in der Wiener Zeitung zitiert.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-1