Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 07 Mai 2008

Schweizer präsentiert Strategieplan

Die Führung der Schweizer Electronic hat einen Strategie-Fahrplan erarbeitet, welcher sowohl erhebliche Zukunftsinvestitionen für Wachstum als auch dringend erforderliche Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen enthält.
Auf der heutigen Bilanz-Pressekonferenz in Schramberg stellte das Management von chweizer Electronic den Strategieplan „Phönix Schweizer 2012!“ vor.

Mit der Umsetzung dieser Strategie wird nicht nur die Zukunft der Schweizer Electronic nachhaltig gesichert, sondern es werden auch neue Wachstumsfelder im In- und Ausland erfolgreich erschlossen werden. Der Strategieplan wurde im Aufsichtsrat der Schweizer Electronic im April vorgestellt und erhielt grünes Licht für die Umsetzung.

„Phönix Schweizer 2012!“
Sofortmaßnahmen Kostenmanagement
Wir haben das Kostenmanagement im 4. Quartal 2007 auf den Prüfstand gestellt und erste Maßnahmen definiert und umgesetzt. Diese zeigen im 1. Quartal 2008 auch schon Erfolge.

Portfolioanpassungen
1. Steigerung unseres Umsatzes mit unseren Top-Kunden um 25% und Erhöhung unseres Marktanteils
2. Markterschließung völlig neuer Kundengruppen
3. Wachstum in Euro und nicht in Menge pro Arbeitstag, also mehr Wertschöpfung durch die Fokussierung auf
hochwertige Produkte.
4. Wachstumstreiber Innovation und Produktentwicklung. Dies heißt: Verstärkung der kundennahen Produkt- und
Verfahrensentwicklungen sowie systematische Verfolgung von Geschäftsansätzen über die Leiterplatte hinaus.

Aufbau strategischer Allianzen und Netzwerke
Schweizer Electronic strebt strategische Allianzen und die Bildung von Netzwerken an, um zwei Zielsetzungen zu erreichen: zum einen der Produktbezug aus Niedrig-Kosten-Regionen und zum anderen die Ausweitung von Leistungsbereichen wie zum Beispiel Design, Entwicklung, Prototyping, Kleinserien-Fähigkeiten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1