Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 06 Mai 2008

Carl Zeiss Technologie-Zentrum in Indien eröffnet

Seit Kurzem gibt es im indischen Bangalore ein Technologie-Zentrum für industrielle Messtechnik. Es ist die erste Einrichtung dieser Art auf dem indischen Subkontinent.
Dr. Rainer Ohnheiser, der Geschäftsführer der Carl Zeiss Industriellen Messtechnik, und Ven Raman, Geschäftsführer in Süd- und Südostasien, eröffneten jetzt offiziell das Technologie-Zentrum.

Das Technologie-Zentrum zeigt neben industriellen Messgeräten auch Mikroskope und medizinische Geräte. Sie dienen zur Demonstration und zu Schulungszwecken. Anwendungsspezialisten und Mitarbeiter von Carl Zeiss führen die Geräte vor, nennen Einsatzmöglichkeiten, erklären anwendungsspezifische Details und zeigen, wie die Messtechnik helfen kann, die Teile- oder Komponentenqualität zu verbessern. Darüber hinaus bietet das Technologie-Zentrum der indischen Industrie einen 24-Stunden-Service rund um die Messtechnik. Das größte und genaueste 3D-Koordinatenmessgerät ist ein Portal-Messgerät ACCURA mit MASS Technologie für den schnellen Wechsel zwischen taktilem und optischem Scanning.

Zukunftsmarkt Indien
Um noch näher bei den Kunden aus der Industrie zu sein, sollen in der Provinz Uttarakhand und in der Stadt Jamshedpur, Bundesstaat Jharkhand, weitere Büros eingerichtet werden. Carl Zeiss beschäftigt in Indien 40 Mitarbeiter in der Industriellen Messtechnik. Ein weiterer und zügiger Ausbau ist geplant. Etwa ein Drittel der Aufträge im Jahre 2007 kamen aus der Automobilindustrie, weitere Schwerpunkte sind der Maschinenbau und die Luftfahrtindustrie.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.04.26 15:08 V9.5.0-1