Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 29 April 2008

VDMA - Auftragseingang ging im März zurück

Zum ersten Mal seit Jahren gingen die Aufträge für Maschinen und Anlagen "Made in Germany" zurück, berichtet Reuters Deutschland.

Während die Nachfrage in Deutschland um 8% zurückging, kamen aus dem Ausland 4%weniger Bestellungen, teilt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Frankfurt mit. In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Drei-Monats-Zeitraum von Januar bis März stand allerdings ein Auftragsplus von 4% zu Buche. Der VDMA erkennt in den März-Zahlen jedoch keine Trendwende. Das Minus überrasche nicht und habe auch keine Signalwirkung, wird VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers zitiert. Zudem spiele der ungewöhnlich hohen Vorjahreswert eine Rolle. Vor Jahresfrist hatte die Branche mit einem Plus von 47% die höchsten Zuwächse seit Mitte der 70er Jahre vermeldet, was sich nicht in auf diesem Niveau nicht wiederholen lasse, erklärte der VDMA-Präsident Manfred Wittenstein. Der VDMA erwarte deshalb nur noch einstellige Wachstumszahlen. Trotzdem melden viele Unternehmen die komplette Auslastung ihrer Kapazitäten, so Reuters. Nach Angaben des VDMA-Experten Olaf Wortmann stieg die Produktion in den ersten beiden Monaten um 13,5%.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1