Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 01 April 2008

Nokia will Subventionen nicht zurückzahlen

Nokia sieht keinen Grund für eine Rückzahlung von Subventionen für das Bochumer Werk.

"Wir haben das Geld nicht überwiesen und werden es auch nicht tun", sagte die Nokia-Sprecherin Kristina Bohlmann am Montag noch kurz vor Ablauf der First. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hatte von Nokia bis Ende März knapp 60 Millionen Euro zurückgefordert, da der Konzern in Bochum weniger Arbeitsplätze geschaffen haben soll als ursprünglich vereinbart. Nokia bestreitet dies allerdings. Das Land hatte für den Fall, das Nokia die Subventionen nicht zurückzahlt, eine Klage angedroht. "Wir sind seit Januar mit der Landesregierung in konstruktiven Gesprächen", sagte Bohlmann weiter. Nokia wolle diese Gespräche trotz der unterschiedlichen Auffassungen beim Thema Subventionszahlungen im Interesse aller Beteiligten fortsetzen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2