Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 31 März 2008

EADS erhält Vertrag vom britischen Verteidigungsministerium

Das von EADS geführte Konsortium AirTanker einen Vertrag über die Bereitstellung von Lufttransport- und Luftbetankungskapazitäten für die britischen Luftstreitkräfte erhalten.

Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt 27 Jahre. Das AirTanker-Konsortium hat zudem die Finanzierung des Programms abgeschlossen – rund £2,5 Mrd. (€ 3,2 Mrd.) für Investitionen in die Flotte, eine moderne Operationsbasis und die dazugehörige Infrastruktur. Das FSTA-Programm (Future Strategic Tanker Aircraft) umfasst die Bereitstellung einer Flotte von 14 neuen Tankflugzeugen auf der Basis der neuesten Airbus A330-200 Generation. Sie sollen ab 2011 in Dienst gestellt werden und die bisherige Tankerflotte aus Flugzeugen vom Typ VC-10 und Tristar ersetzen. Der Vertrag schließt auch die gesamte Infrastruktur, Ausbildung und Wartung, das Einsatz- und Flottenmanagement sowie Dienstleistungen am Boden mit ein. Die A330 FSTA wird einen britischen Wertanteil von über 50%. Durch die heutige Vereinbarung wird EADS der Hauptlieferant der britischen Luftstreitkräfte in Bezug auf Transportflugzeuge, ergänzt durch einen bereits bestehenden Auftrag über 25 Transportflugzeuge vom Typ A400M. Innerhalb von EADS ist der Geschäftsbereich Militärische Transportflugzeuge für alle militärischen Programme einschließlich Tankflugzeugen auf der Basis von Airbus-Modellen zuständig. Im FSTA-Programm ist der Geschäftsbereich insbesondere für die Entwicklung der A330 FSTA und die termingerechte Lieferung der zertifizierten und vom britischen Verteidigungsministerium abgenommenen Flugzeuge an AirTanker verantwortlich. EADS ist ein Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen, mit einem Umsatz von € 39,1 Milliarden im Jahr 2007 und rund 116.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören der Flugzeughersteller Airbus, das Hubschrauber-Unternehmen Eurocopter und das Raumfahrtgeschäft EADS Astrium, mit Programmen wie Ariane und Galileo.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1