Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 27 März 2008

LPKF legt um 6,1% zu

LPKF Laser & Electronics konnte 2007 ihren Umsatz um 6,1% auf €42,2 Millionen (VJ: €39,7 Millionen) steigern.
Das EBIT lag mit €6,0 Millionen (VJ: €6,3 Millionen) im anvisierten Bereich. Massnahmen zum Ausbau der Wachstumsbereiche MID, Kunststoffschweißen und Solar haben dabei zu einem, leicht unter dem Vorjahreswert liegenden, Gewinn geführt.

Das Ergebnis lag bei €3,8 Millionen (VJ: €3,9 Millionen). Der Auftragsbestand stieg um 25% von €6,1 Millionen auf €7,6 Millionen. Auftragseingänge legten um 12,3% von €38,4 Millionen auf €43,1 Millionen zu.

Der Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2007 eine unveränderte Dividendenzahlung von 12 Cent pro Aktie vorschlagen. Mit einem um 25% gestiegenen Auftragsbestand blickt LPKF zuversichtlich auf 2008. Die Geschäftsleitung beabsichtigt, Umsatz und Ergebnis im laufenden Jahr weiter zu steigern.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.05 15:01 V11.10.4-1