Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 20 März 2008

Singulus und Q-Cells vereinbaren Zusammenarbeit

DSingulus Technologies hat mit dem deutschen Solarunternehmen Q-Cells einen Kooperationsvertrag über die Optimierung der Fertigung von Solarzellen geschlossen.

Damit soll die Fertigung von kristallinen Solarzellen optimiert und die Produktivität gesteigert werden. Somit könnten die Herstellungskosten weiter gesenkt und auch die Energieausbeute der Zellen optimiert werden. Singulus Technologies will seine Erfahrungen aus den Bereichen CD und DVD einbringen. Man habe bereits umfassendes Know-how auf den Gebieten der Massenfertigung bei erhöhten Taktfrequenzen und wolle dies nun auf die Produktion von Solarzellen anwenden. Q-Cells sieht in der Zusammenarbeit in erster Linie die Möglichkeit, Solarstrom wettbewerbsfähig zu machen. Dazu sei eine deutliche Reduktion der Produktionskosten notwendig, zudem müsse auch die Leistung der Zellen weiter verbessert werden. Der erste Schritt des Kooperationsabkommens zwischen Q-Cells und Singulus sieht die Entwicklung einer neuen, voll in die Zellenfertigung integrierten Beschichtungsstation vor. Damit soll die Produktion der Antireflexschichten auf den Solarwafern voll automatisiert werden. Eine erste Beschichtungsanlage von Singulus soll noch in diesem Jahr in der Q-Cells Fertigung getestet werden.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2