Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 März 2008

Kierkert verkauft Elektronikbereich an Huf

Der Automobilzulieferer Kiekert verkauft seinen Elektronikbereich an seinen Wettbewerber Huf in Velbert, Deutschland.

Demzufolge wird die Huf-Gruppe das Düsseldorfer Werk und die in Heiligenhaus angesiedelte Entwicklungsabteilung erwerben. Beide Firmen haben über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart. Kiekert ist auf Seitentürschlösser für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge spezialisiert. Die Gruppe beschäftigt rund 4300 Mitarbeiter weltweit, 1350 davon am Hauptsitz in Heiligenhaus. Zudem unterhält die Firma Produktionsstandorte in Deutschland, der Tschechischen Republik, USA und Mexiko und erwirtschaftete 2007 weltweit einen Jahresumsatz von über €500 Millionen.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2