Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 März 2008

Siemens korrigiert Ergebnisprognose

Der Münchener Technologiekonzern Siemens hat seine Ergebnisprognosen für das laufende Geschäftsjahr 2007 revidiert.

Wie bereits angekündigt, leitete das Unternehmen im Q1/08 eine umfangreiche Überprüfung von Großprojekten ein. Dabei werde besonderer Augenmerk auf die Divisionen Fossil Power Generation (Sector Energy) und Mobility (Sector Industry) sowie Siemens IT Solutions and Services Sektor gelegt. In diesem Zusammenhang rechnet Siemens mit einer Ergebnisbelastung in Höhe von rund €900 Millionen. Die Ziele für 2010 wurden jedoch bestätigt. Für 2009 sei eine klare Entwicklung in Richtung der Ziele 2010 zu erwarten, teilte das Unternehmen mit.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2