Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 03 März 2008

Rood Technology wächst durch neue Strategie

Rood Testhouse International N.V. (Rood Technology) konnte im Geschäftsjahr 2007 den Nettoumsatz um 7,2% auf EUR 9.528.000 und EBITDA um 25% auf EUR 1.908.000 steigern.

Diese Ergebnisse korrespondieren mit den bereits früher genannten Prognosen. Das Unternehmen will die derzeitige Strategie beibehalten und setzt für die Zukunft auf weitere strategische Partnerschaften und/oder Übernahmen. Alle Geschäftsbereiche mit Ausnahme von "Test & unterstützende Dienstleistungen" trugen zum Umsatzwachstum bei. Der Bereich "Qualifikation" wuchs um 96% auf EUR 1,9 Millionen. Fehler- und Technologie-Analyse stieg um 58% auf EUR 0,9 Millionen und Test Engineering um 32% auf EUR 0,7 Millionen. Rood Technology führt das Wachstum von über 7% auf die permanenten Anstrengungen sowie den Fokus auf wachsende Märkte zurück. Der Absatz im Automobilsektor wuchs jetzt erneut um 35% auf EUR 5,4 Millionen. Der Absatz in den Bereichen Telekommunikation und industrielle medizinische Anwendungen sank dagegen um ungefähr EUR 1 Million auf über EUR 2,6 Millionen. "Vor einigen Jahren, als wir bei Rood damit begannen unseren Fokus auf Bereiche zu richten, die sehr hohe Qualität erfordern (Qualifikation, Fehler- und Technologieanalyse und Test Engineering), gab es keine Garantie, dass wir dieses signifikante Wachstum, wie wir es jetzt sehen, erreichen werden. Diese Tätigkeiten sind nun die Triebkraft unseres Wachstums. Supply Chain Management wird neuen Schwung liefern, mit ähnlichen Erwartungen. Wir beabsichtigen, die eingeschlagene Strategie mit neuer Energie weiter zu verfolgen" sagte Philips Nijenhuis, CEO der Rood Technology. Rood Technology will sich weiterhin auf Innovation und neue Märkte, sowie die neue Niederlassung in Dresden und dem Aufbau des Supply Chain Managements (Asien – Europa) konzentrieren. Diese Strategie wird mit Nachdruck weiterverfolgt, wo möglich durch Zusammenarbeit mit Partnern. In diesem Zusammenhang wurde eine strategische Partnerschaft abgeschlossen und eine angestrebte Übernahme wurde angekündigt. Rood ist bestrebt die Übernahme in Kürze abzuschließen. Zusätzlich beabsichtigt Rood weitere strategische Partnerschaften und/oder Übernahmen abzuschließen. Zusammenarbeit mit externen Gesellschaften dient auch der rechtzeitigen Geltendmachung der beträchtlichen steuerlichen Verlustvorträge in Deutschland und den Niederlanden. Rood Technology hat sich selbst zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren ein zweistelliges Wachstum (zwischen 10% und 20%) im Bereich "Test & unterstützende Dienstleistungen" zu realisieren, basierend auf dem üblichen saisonalen Muster und einem jährlichen globalen Marktwachstum von 8%.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2