Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 28 Februar 2008

Zollner stellt neues Six Sigma vor

Der deutsche Fertigteildienstleister Zollner stellt eine neue Version von Six Sigma vor.
Durch Six Sigma können Abläufe und Prozesse immer weiter optimiert werden. Hierbei sollen Veränderungen transparenter gestaltet werden. Den Verantwortlichen wird so die Möglichkeit zur Zahlen-und Fakten-basierten Beurteilung gegeben. Durch DFSS können spätere Fehler und höhere Kosten schon in beim Neudesign von Produkten vermieden werden.

Zollner baut Six Sigma kontinuierlich aus und hat in seinen Fünf-Jahres-Zielen die kontinuierliche Weiterbildung einer größeren Anzahl von Mitarbeitern angekündigt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2