Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 20 Februar 2008

Rutronik geht Partnerschaft mit<br>türkischem Vertriebshändler ein

Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist ab sofort auch in der Türkei vertreten.
Über die Vertriebskoopartion mit dem etablierten türkischen Distributor Elektro Elektronik San. Tic. A.S. will der Broadliner sowohl die bisher von Ispringen aus erfolgte Betreuung der Bestandskunden in der Türkei maßgeblich ausbauen als auch neues Kundenpotenzial erschließen. Ziel ist es, sich langfristig in der Türkei zu etablieren und die Marktanteile kontinuierlich zu steigern. Nicht nur als Markt per se ist die Türkei zunehmend von Interesse. Auch ihre Rolle als verlängerte Werkbank für westeuropäische Unternehmen und als Bindeglied zum Nahen Osten macht sie zu einem viel versprechenden Standort. Die Wahl des lokalen Vertriebspartners spielt für den nachhaltigen Erfolg in dieser Region eine entscheidende Rolle: Elektro ist einer der wichtigsten lokalen Distributoren mit langjähriger Präsenz auf dem türkischen Markt.

Das mittelständische Unternehmen verfügt über eine sehr gute Kundenbindung und profunde Branchenkontakte. Führende Hersteller wie Renesas, Murata, NEC/Tokin setzen bereits auf Elektro als Vertriebsschnittstelle in der Türkei. Rutronik ist sich der Unterstützung seiner Hersteller sicher: Namhafte Lieferanten wie Everlight, Epson, Samwha, Vishay, Yageo, Amphenol und JAE haben bereits Unterstützung für die Vertriebsexpansion signalisiert. Punkten will Rutronik in der Türkei nicht nur durch seine breite Linecard, sondern auch durch das weitreichende Dienstleistungsportfolio inklusive technischer Beratung, Design-In Unterstützung und Logistikmodulen.

Den Erfolg der Kooperation sollen vor allem ein reger persönlicher Austausch und Akquisebesuche vor Ort sicherstellen. Diese erfolgen zusammen mit Franchise-Partnern und dem Produktmanagement von Rutronik sowie dem
Vertriebsteam und FAEs von Elektro. Neben Großkunden wollen die Vertriebspartner vor allem den Mittelstand für sich gewinnen, der in der Türkei ähnlich wie im Rest Europa als industrieller Wachstumsmotor gilt. Die lokale Anbindung an das Rutronik-Warenwirtschaftssystem garantiert schnelle Auskunft und Aktionsmöglichkeiten und sorgt für ein reibungsloses Bestell-Procedere.

„Der türkische Markt hat mit einem DTAM von etwa 100 Millionen Euro eine Größenordnung erreicht, die eine Präsenz von internationalen Distributoren erforderlich macht. Eine Reihe von westeuropäische Firmen erwägen Fertigungen in der Türkei aufzubauen, um so die Standortvorteile des Landes zu Nutzen“, erläutert Thomas Rudel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Rutronik, diesen Schritt. „Die Türkei entwickelt sich immer mehr zu einem wichtigen Standort - sowohl für global agierende Bestücker als auch für Firmen die ausschließlich für den lokalen Markt fertigen“, schließt Rudel.

Mit 75 Millionen Einwohnern und vielfältige Beziehungen zum Nahen Osten bietet die Türkei interessante Absatzmöglichkeiten für die Elektroindustrie. Für 2008-2010 wird ein Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 5,6 Prozent prognostiziert, also deutlich über dem europäischen Durchschnitt. Stark vertreten sind die vertikalen Segmente Consumer, Industrial, Telecom, Automotive, Medical und Military.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2