Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SGS
Elektronikproduktion |

Erweiterung des EMV-Prüfumfangs im neuen Labor in Puchheim

SGS ist in ein größeres, speziell angepasstes 6.300 Quadratmeter großes Gebäude im Münchner Vorort Puchheim gezogen. Dieses neue, nach ISO/IEC 17025 akkreditierte Labor für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) erweitere die Prüf- und Zertifizierungsmöglichkeiten für die Bereiche Automobil, Industrie und Unterhaltungselektronik erheblich. Jetzt könne man von kleinen Komponenten bis hin zu großen komplexen Systemen alles an einem Standort abdecken, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Standort verfügt über eine 10 Meter lange EMV-Kammer mit einem Drehtisch von 6 Meter Durchmesser und einer Tragfähigkeit von 10 Tonnen (dynamisch) und 35 Tonnen (statisch). Außerdem gibt es einen Schwerlastprüfbereich abseits des Drehtisches, der Fahrzeuge und Prüflinge mit bis zu 15 Tonnen/m2, 20 Tonnen Achslast oder 35 Tonnen Gesamtgewicht aufnehmen kann. Der Zugang zur Kammer wird durch eine 4,2 x 4,2 m große Tür erleichtert.

Die neue EMV-Anlage enthält auch zwei 5-m-Absorberkammern. Diese sind größer als der herkömmliche 3-m-Typ und sind auf die Prüfung aktueller und zukünftiger mittelgroßer Prüflinge und komplexer Aufbauten für Hochspannungssysteme im Rahmen der E-Mobilität ausgerichtet. Das Labor ist für die Prüfung von Prüflingen bis 125 A/400 V und 1.000 VDC oder 500 ADC ausgelegt. 

Darüber hinaus bietet das Labor den Angaben nach Unterstützung bei Brand- und Entflammbarkeits-, Hochfrequenz- und Produktsicherheitsprüfungen für eine breite Palette von Produkten, darunter Lampen und Leuchten, In-vitro-, Medizin-, IT-, audiovisuelle und Laborgeräte. Das neue lichttechnische Labor verfügt über eine 18 m lange Dunkelkammer mit einem erweiterten Bereich, der die photometrischen Eigenschaften und die photobiologische Sicherheit von Lampen, Leuchten und Lasern umfasst. 

Das Puchheimer Labor verfügt über die offizielle Anerkennung des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) für EMV-Prüfungen nach ECE-R10 sowie über die Akkreditierung der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) in den Bereichen EMV, HF, Produktsicherheit, Medizinprodukte, Lichttechnik sowie Brand- und Explosionsschutz. Der Standort kann EMV-Zertifizierungen für den US-amerikanischen und südkoreanischen Markt sowie CB-Zertifizierungen für EMV und Produktsicherheit ausstellen.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2