Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© CeoTronics
Elektronikproduktion |

CeoTronics kann beim Auftragseingang kräftig zulegen

Die CeoTronics AG hat im Berichtszeitraum vom 1. Juni 2023 bis 31. Mai 2024 nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von rund 29,6 Millionen Euro erreicht. Damit hat die CeoTronics AG den Vorjahresumsatz um etwa T€ 450 (-1,5 Prozent) knapp verfehlt und ein gutes zweites Geschäftshalbjahr verzeichnet.

In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es, die Umsatzprognose zwischen 28 und 29 Millionen Euro Umsatz sei leicht übertroffen worden. Der zum 31. Mai 2024 konsolidierte Auftragsbestand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresniveau um rund +835,1 Prozent auf ein Niveau von rund 71 Millionen Euro. Der Auftragseingang entwickelte sich mit ca. +346,7 Prozent im Jahresvergleich ebenfalls extrem positiv.

„Mit einer phänomenalen Leistung im zweiten Geschäftshalbjahr 2023/2024 hat CeoTronics das sehr gute Vorjahres-Rekordumsatzniveau fast erreicht. In diesem zweiten Geschäftshalbjahr wurde ein Konzernumsatz von etwa 18,8 Millionen Euro erreicht. Unser Auftragsbestand zum 31.5.2024 und der Auftragseingang im Geschäftsjahr 2023/2024 haben ein außergewöhnlich hohes Niveau erreicht – nicht nur wegen des Rahmenvertrags „SmG“ für die Deutsche Bundeswehr in Höhe von ungefähr 52,6 Millionen Euro. Mit der erbrachten Leistung im Geschäftsjahr 2023/2024 ist der Vorstand sehr zufrieden und dankt allen daran Beteiligten“, so der Vorstandsvorsitzende und CEO Thomas H. Günther.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2