Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volkswagen
Elektronikproduktion |

Volkswagen will neues Elektro-Einsteigermodell bauen

Volkswagen will ein Elektroauto für rund 20.000 Euro anbieten. Die Weltpremiere für das Einstiegs-Modell bei E-Fahrzeugen sei für 2027 vorgesehen. Das hat der Wolfsburger Autobauer jetzt mitgeteilt.

Es gehe um elektrische Einstiegsmobilität aus Europa für Europa, wird Konzernchef Oliver Blume zitiert. Und Betriebsratschefin Daniela Cavallo fügt hinzu, gerade auch bei der Elektromobilität müsse es der Anspruch des Konzerns bleiben, mit seinen Volumenmarken Einstiegsmodelle am unteren Preisband anzubieten.

VW ließ offen, wo das Auto gebaut werden soll und welche Marke die Federführung haben werde. Das Fahrzeug werde der Markengruppe Core zugeordnet, zu der die Hauptmarke Volkswagen sowie Skoda und Seat/Cupra gehören, heißt es bei Reuters. Es dürfte zudem nicht in Deutschland gebaut werden. Denkbar sind demnach VW-Standorte in Osteuropa, wie das Skoda-Werk in Bratislava, wo auch die Kleinwagen VW up, Skoda Citigo und Seat Mii vom Band gelaufen waren. Insidern zufolge soll das nun geplante Fahrzeug eine Reichweite von mehr als 300 Kilometern haben. VW hat immer wieder betont, sich in der Pflicht zu sehen, günstige Einstiegs-Elektroautos anzubieten. 

Volkswagen spürt zudem den Druck aus Fernost. Der chinesische Konzern BYD hat kürzlich angekündigt, sein Modell Seagull in Europa zum Preis von unter 20.000 Euro auf den Markt bringen zu wollen (Evertiq berichtete). 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2