Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 Februar 2008

Nokia Siemens Networks will Standorte in Deutschland erhalten

Bei Nokia Siemens Networks sollen laut einem Bericht der "WirtschaftsWoche" alle deutschen Standorte erhalten bleiben. Dies sei der Wille von Simon Beresford-Wylie, Chef des im April 2007 gegründeten Gemeinschaftsunternehmens.
Laut Beresford-Wylie soll es keine Entlassungen über die vor 19 Monaten angekündigten 9.000 Stellenstreichungen von weltweit 60.000 Arbeitsplätzen hinaus geben. In Deutschland seien davon rund 2.300 Mitarbeiter betroffen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-2