Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Foxconn
Elektronikproduktion |

Foxconn soll Stromverbrauch in Vietnam deutlich reduzieren

Vietnam will Stromausfälle wie im vergangenen Jahr verhindern und hat daher Insidern zufolge Firmen zu Einsparungen aufgefordert. So soll etwa der Apple-Zulieferer Foxconn den Verbrauch um 30 Prozent reduzieren, haben zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber Reuters gesagt.

Es handele sich allerdings nicht um eine Anordnung, sondern um eine, so wörtlich, "Ermutigung". Energieeinsparungen wurden nach Aussagen anderer Brancheninsider von mehreren Herstellern gefordert. Vietnam will verhindern, dass es wie im Mai und Juni 2023 zu Stromknappheit und dadurch zu Produktionsausfällen kommt, die zu Schäden von über einer Milliarde Dollar geführt hatten.

Trotz dieses Schrittes will Vietnam zunehmend multinationale Unternehmen anziehen, von denen einige wegen der Spannungen zwischen den USA und China die Produktion aus der Volksrepublik nach Vietnam verlagern. So versprach Apple im vergangenen Monat weitere Investitionen, um seine Lieferketten auszubauen. Apple hat im vergangenen Jahr die Zahl seiner Zulieferer in dem Land auf 35 von 25 erhöht. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1