Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© abb
Elektronikproduktion |

ABB erweitert Elektrifizierungs-Portfolio durch Übernahme

ABB hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung über den Kauf der Wiring-Accessories-Sparte von Siemens in China bekannt gegeben. Mit der Übernahme baut ABB die Marktreichweite aus und ergänzt das regionales Kundenangebot im Bereich der intelligenten Gebäude.

Das übernommene Portfolio umfasst demnach Schalterprogramme, Smart Home Systeme, Türkommunikation und weitere ergänzende Produkte für die Haussteuerung, die auf Basis eines Lizenzvertrags weiterhin unter der Marke Siemens geführt werden.

Darüber hinaus erhält ABB Zugang zu einem ausgedehnten Vertriebsnetz in 230 chinesischen Städten und zu zusätzlichem Know-how von regionalen Vertriebs-, Fertigungs- und Managementteams. Die Wiring-Accessories-Sparte von Siemens in China hat 2023 mehr als 150 Millionen US-Dollar Umsatz generiert, mehr als 350 Mitarbeitende gibt es derzeit. Das Geschäft werde für ABB einen positiven Margenbeitrag leisten, die Transaktion werde voraussichtlich innerhalb der nächsten zwölf Monate abgeschlossen. Finanzielle Bedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

"Die Übernahme spiegelt unsere strategische Ausrichtung und unsere Wachstumsambitionen in China wider. Mit dem neuen Marktkanal und dem erweiterten Angebot werden wir ein Komplettsortiment von Gebäudeautomations- und Energieverteilungslösungen von ABB anbieten und unseren Kunden mehr Optionen im Bereich der sicheren und zuverlässigen Smart-Building-Technologie zur Verfügung stellen", sagt Mike Mustapha, Leiter der Division Smart Building des Geschäftsbereichs Elektrifizierung von ABB. 


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2