Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Apple
Elektronikproduktion |

Apple will wohl stärker auf KI setzen

Mit Apple steigt offenbar ein weiterer Technologiekonzern in die Produktion von Spezialprozessoren für Künstliche Intelligenz ein. Die Chips mit dem Codenamen "ACDC" (Apple Chips in Data Center) seien für den Betrieb dieser Software ausgelegt. Das hat das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider geschrieben.

Der iPhone-Anbieter hat in den vergangenen Jahren mit selbst entwickelten Chips für seine Smartphones, Tablets und Laptops für Furore gesorgt. Bei der Vorlage der Geschäftszahlen hatte Firmenchef Tim Cook kürzlich zudem die Präsentation neuer KI-Funktionen angedeutet, berichtet Reuters. Das Projekt "ACDC" laufe schon seit einigen Jahren, schreibt das "WSJ" weiter. Es sei aber unklar, ob und wann der neue Chip vorgestellt werde. 

Um die Abhängigkeit von Nvidia zu reduzieren, arbeiten zahlreiche Firmen an eigenen KI-Prozessoren. Neben klassischen Halbleiter-Herstellern wie AMD oder Intel gehören dazu auch die Facebook-Mutter Meta und der Online-Händler Amazon, dessen Tochter Amazon Web Services (AWS) der weltgrößte Cloud-Anbieter ist. Die Alphabet-Tochter Google hat sich hierfür mit dem Chip-Designer ARM zusammengetan.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-2
Anzeige
Anzeige