Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Lapp
Elektronikproduktion |

Daumen hoch für neues Logistikzentrum von LAPP

LAPP hat grünes Licht für seine Erweiterung des Logistik- und Dienstleistungszentrums in Ludwigsburg bekommen und drückt nun aufs Tempo. Die Bauarbeiten können starten. Diese Woche gab es den ersten Spatenstich für die größte Einzelinvestition in der Geschichte von LAPP.

„Die Erweiterung unseres Logistik- und Dienstleistungszentrums in Ludwigsburg ist ein Meilenstein für LAPP und ein klares Bekenntnis zum Großraum Stuttgart. Nach intensiver Planungsphase freue ich mich darauf, den Baubeginn endlich gemeinsam mit diesem ersten Spatenstich zu feiern“, sagt Jan Ciliax, Finanzvorstand der Lapp Gruppe.

Mit diesem Schritt werde der Standort in Ludwigsburg Dreh- und Angelpunkt der Logistik in ganz Europa, heißt es in einer Pressemitteilung dazu. 2026 sollen die Bauarbeiten für das Gebäude abgeschlossen sein. Die Inbetriebnahme ist für 2027 geplant. Die Investitionssumme bewege sich in einem hohen zweistelligen Millionenbereich. Mit dem Ausbau komme LAPP der gestiegenen Nachfrage nach veredelten Produkten, beispielsweise individuelles Ablängen der Kabel und individuelles Labeling und dem starken Volumenwachstum nach.

„Um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, werden wir in Ludwigsburg sehr stark in zukunftweisende Technologien für eine digitalisierte Arbeitswelt und in eine moderne und ergonomische Arbeitsumgebung investieren“, so Matthias Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Gruppe.

Der Erweiterungsbau umfasst rund 14.000 Quadratmeter und grenzt direkt an das bestehende und 30.000 Quadratmeter umfassende Logistikgebäude, das 2013 seinen Betrieb aufgenommen hat. Obwohl die neue Fläche des Erweiterungsbaus kleiner ist, bietet er doch so viel Raum wie das bestehende Gebäude. Der Grund: Das Gebäude wird elf Meter in die Tiefe gebaut, so dass für das automatisierte Lager insgesamt bis zu 21 Meter Höhe zur Verfügung steht.

 Aktuell beschäftigt LAPP in der Region Stuttgart fast 1.500 Mitarbeitende, davon knapp 200 in Ludwigsburg.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige