Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© samsung
Analysen |

Samsung erholt sich mächtig

Steigende Chippreise und der Boom rund um die Künstliche Intelligenz haben Samsung im ersten Quartal 2024 einen deutlichen Gewinnsprung beschert. Der Überschuss erhöhte sich im Jahresvergleich um mehr als das Vierfache auf 6,75 Billionen Won – umgerechnet sind das rund 4,6 Milliarden Euro. Das hat Samsung jetzt mitgeteilt.

Der operative Gewinn, der allein aus den Kerngeschäften erzielt wird, habe um mehr als das Zehnfache auf 6,61 Billionen Won angezogen, berichtet dpa. Im ersten Quartal des vorigen Jahres waren es 640 Milliarden Won. Der Umsatz stieg um 13 Prozent auf 71,9 Billionen Won oder rund 48,8 Milliarden Euro. 

Die Chipsparte sei nach einem operativen Verlust im vergangenen Jahr wieder in die Gewinnzone zurück gelangt, heißt es bei dpa weiter. Ein Überangebot und eine schleppende Nachfrage hatten der Chip-Branche lange zugesetzt. Samsung hatte aber schon Ende des vergangenen Jahres Erholungstendenzen konstatiert. Das Chipgeschäft profitierte jetzt im ersten Quartal von einer starken Nachfrage und den steigenden Preisen. Die Sparte wies den Angaben des Unternehmens zufolge einen betrieblichen Gewinn von 1,91 Billionen Won (1,3 Milliarden Euro) aus - nach einem Verlust von gut 15 Billionen Won im Gesamtjahr 2023.

Auch für das zweite Quartal zeigt sich Samsung mit Blick auf das Chipgeschäft zuversichtlich. Es werde erwartet, dass die Nachfrage für Produkte, die in der KI angewandt werden und solche für konventionelle Server und Datenspeicher wachse, heißt es. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige